Macker*innen wegmoderieren

Stressfreiere Arbeitstreffen, Plena & Co.?

Dafür sorgen nicht nur eine gute Struktur, sondern auch offene Augen und Ohren dafür, dass alle Menschen sich gleichermaßen einbringen können. Dominantes Redeverhalten à la Non-Stop-Talking, laut über andere hinwegreden und Aufgepluster lässt sich methodisch reduzieren. Wir möchten uns mit euch gegenseitig für derartiges Verhalten und seine Anzeichen sensibilisieren. Darauf aufbauend geben wir euch konkrete Methoden mit an die Hand, um dominantes (Rede-)Verhalten zu minimieren.&nbsp;<br>Und wir wollen uns mit euch austauschen: <br>Was sind eure Erfahrungen aus Arbeitskontexten? Wie kann ich die Beteiligung aller stärken? Redeanteile fairer verteilen? Oder auch Räume öffnen, in denen unangenehmes Redeverhalten angesprochen werden kann, ohne dass sich meine Gruppe danach zerlegt?

Du möchtest diesen Workshop für deine gruppe/Organsiation anfragen?

du hast interesse an diesem workshop teil zu nehmen?

Schreib‘ uns einfach  direkt hier über das Anmelde-Formular.
Damit wir auch gleich wissen worum’s geht verrate uns am besten auch schon:
Wie möchtest du von uns angesprochen werden? Mit welcher Erwartung oder aus welchem Grund hast du Interesse an dem Seminar? In welchen Kontexten/Projekte /Arbeitsbereichen spricht dich das Thema an?

Was passiert wenn ich euch geschrieben habe?
Wir sammeln alle Interessierten in einer Liste. Wenn diese lang genug ist (ca. 20 Namen), kriegen alle Interessierten einen Link zu einer Umfrage mit 3-4 Terminvorschlägen (oder wir legen auf Grundlage unserer Ressourcen einen Termin). Wenn sich dann ein Termin findet, an dem genug Personen Zeit haben, findet der Termin statt.

Aktuell handelt es sich bei unseren Angeboten um eintägige Seminare die in Berlin oder Potsdam stattfinden.

Wir können in der Regel leider keine Übernachtung und Verpflegung stellen.

Um diese Seminare möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen, setzen wir einen Bezahlbetrag nach Selbsteinschätzung zwischen 35€ – 70€ pro Workshop-Tag an. Der Betrag setzt sich zusammen aus den Kosten für Raum, Material, Snacks, Vorbereitungsaufwand und Honorar. Wir würden dich aber bitten, dich auch bei uns zu melden, wenn du Interesse, aber gerade zu wenig Geld zur Verfügung hast. Dann finden wir gemeinsam eine Lösung.

Wenn du diese Weiterbildung über deine Arbeitgeber*innen bezahlen lassen kannst, wünschen wir uns 250 bis 300€. Auch das ist natürlich verhandelbar, je nachdem für wen du so arbeitest.
Zu den Weiterbildungen gibt es natürlich eine schicke Teilnahmebestätigung für die Unterlagen und den Lebenslauf. In dieser Startphase können wir unsere Angebote leider noch nicht für die Bildungsprämie zertifizieren lassen. Auch Bildungsurlaub kannst du für dieses Format noch nicht beantragen.

Jetzt anmelden unter anmeldung[at]stuhlkreisrevolte.de