Seminare auf Sammelwunsch

Wir wollen eigene Angebote schaffen

In letzter Zeit wurden wir häufiger gefragt, ob wir auch eigene Weiterbildungen anbieten. Das hat uns angestupst, jetzt eigene Seminarangebote zu starten! Dafür haben wir uns auch gleich ein gewitztes System ausgedacht, dass wir direkt mit folgenden Themen ausprobieren wollen:

 

"Macker*innen wegmoderieren" // Kritische Moderation
Stressfreiere Arbeitstreffen, Plena & Co. : Dafür sorgen nicht nur eine gute Struktur, sondern auch offene Augen und Ohren dafür, dass alle Menschen sich gleichermaßen einbringen können. Dominantes Redeverhalten à la Non-Stop-Talking, laut über andere hinwegreden und Aufgepluster lässt sich methodisch reduzieren.
 
Wir möchten uns mit euch gegenseitig für derartiges Verhalten und seine Anzeichen sensibilisieren. Darauf aufbauend geben wir euch konkrete Methoden mit an die Hand, um dominantes (Rede-)Verhalten zu minimieren.
 
Und wir wollen uns mit euch austauschen:
Was sind eure Erfahrungen aus Arbeitskontexten? Wie kann ich die Beteiligung aller stärken? Redeanteile fairer verteilen? Oder auch Räume öffnen, in denen unangenehmes Redeverhalten angesprochen werden kann, ohne dass sich meine Gruppe danach zerlegt?
Visualisierung in Arbeits- und Lernprozessen

Wissensvermittlung und Projektplanungen können ganz schön komplex und langatmig sein. Eine langweilige Flipchart hilft da auf keinen Fall weiter, im Gegenteil: In einem Wust von Wörtern geht des Pudels Kern oft unter.

Was sowohl schriftlich als auch visuell codiert ist, zieht mehr Fokus auf sich und bleibt länger im Gedächtnis. Dabei muss mensch kein*e Künstler*in sein, um mit kleinen Visualisierungen Struktur aufs Papier und damit in den Prozess zu bringen.  Visualisierungen unterstützen so nicht nur den Lernprozess, erhöhen die Beteiligung und Strukturierung, sondern sie sind auch eine Form der Wertschätzung und eines angenehmen Arbeitsklimas. Und wichtig dabei: Sie machen Spaß!

Von Schrift und Textcontainern über Strukturierung und Farbcodes hin zu simplen Figuren finden wir euren eigenen Visualisierungsstil. Wir geben euch die Grundlagen dafür mit - ihr probiert sie in kleinen und großen Challenges gleich aus und kommt so Schritt für Schritt hin zu eurer eigenen Perspektive auf Visualisierung für eure Kontexte.

 

Projektmanagement

Egal, ob Veranstaltungsreihe, Aktion oder Aufbau eines Netzwerks, Planung von Projekten kann immer wieder eine Herausforderung sein.
Was wollen wir eigentlich machen? Wann soll es losgehen? Wer kann uns unterstützen? Wer übernimmt welche Verantwortung? Welche Probleme könnten auftauchen und wie gehen wir damit um? Welche Rolle spielt Kommunikation, Verantwortung, Beteiligung und Wertschätzung? Wie soll das ganze überhaupt finanziert werden?
Das sind nur ein paar der vielen Fragen, die sich rund um die Planung eines Projekts auftun.

 

Wir wollen euch Methoden zur praktischen und strukturierten Arbeit an Projekten vorstellen, zur Reflexion der eigenen Arbeitsweise anregen und euch Raum zum Austausch eurer Erfahrungen geben.

 

Moderation

Plena, Arbeitstreffen, Konferenzen, Fortbildungen und all' die Möglichkeiten gemeinsam Inhalte zu bearbeiten, Aktionenen zu Planen, sich zu vernetzen oder auch Entscheidungen zu Treffen.
Viele von uns sind bereits auf die ein oder andere Art und Weise mit Moderation in Kontakt gekommen.
In unserer Erfahrung hilft es oft, wenn sich ein oder zwei Personen f
ür den Prozess verantwortlich fühlen und die Gruppe sich auf die Bearbeitung der Inhalte konzentrieren kann und genau dabei wollen wir euch unterstützen.

 

Aber was genau soll das eigentlich sein und wieso findet sich das in so verschiedenen Formaten?

Worauf kann ich bei Moderation achten?
Was gibt
s zu tun und was sollte ich vielleicht lieber lassen?
Welche Methoden ergeben in meinen Kontexten Sinn?

Was hat es eigentlich mit Beteiligung, Redeanteilen, Prozessorientierung und Entscheidungsfindung auf sich?

Diese oder ähnliche Fragen wollen wir bezogen auf eure individuellen Handlungsmöglichkeiten bearbeiten.

 

 

Was mache ich, wenn ich Interesse an einem eurer Angebote habe?
Wenn du Lust hast, mit uns eins der unten genannten Themen zu bearbeiten, schreib uns eine Nachricht. Nutze dafür das Mitteilungsfeld am Ende der Seite.
Damit wir auch gleich wissen worum’s geht verrate uns am besten wie du angesprochen werden magst, wie wir dich erreichen können, um welches Seminar es geht, ob du bzgl. Zeiträumen eingeschränkt bist, ob du bereits inhaltiche Wünsche/Frage mitbringst und vielleicht auch in welchen Kontexten/Projekten/Arbeitsbereichen dich das Thema anspricht.

Was passiert wenn ich euch geschrieben habe?
Wir sammeln alle Interessierten in einer Liste. Wenn diese lang genug ist (ca. 20 Namen), kriegen alle Interessierten einen Link zu einer Umfrage mit 3-4 Terminvorschlägen. Wenn sich dann ein Termin findet, an dem ausreichend Menschen (10-15) Zeit haben, gibt es die Weiterbildung.
Pfiffige Leser*innen erkennen: Wenn du selbst eine Weiterbildung haben möchtest, wird diese wahrscheinlicher, wenn du Freund*innen, Bekannte und andere wissbegierige Menschen gleich mit ins Boot holst.

Wie lange dauert so ein Seminar?
Dauer Gerade streben wir zweitägige Weiterbildungen an – wahrscheinlich dann an Wochenenden (also Samstag und Sonntag). Das ist eine Länge, die wir für ein Grundlagenseminar angemessen finden.

Wo muss ich dann hin?
Das Ganze wird in Berlin oder Potsdam stattfinden. Wir können in der Regel leider keine Übernachtung stellen. Verpflegung würden wir gerne mit den Teilnehmenden, also euch, zusammen organisieren. Schreib uns aber auf jeden Fall, wenn du einen Schlafplatz benötigen würdest und wir können versuchen, dich wenigstens bei der Suche zu unterstützen.

Was kostet das Ganze?
Um diese Seminare möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen, setzen wir einen Bezahlbetrag nach Selbsteinschätzung zwischen 70 und 140€ pro Weiterbildung (2-Tägig) an. Für eintägige Weiterbildungen halbiert sich der Preis. Der Betrag setzt sich zusammen aus den Kosten für Raum, Material, Snacks, Vorbereitungsaufwand und Honorar. Wir würden dich aber bitten, dich auch bei uns zu melden, wenn du Interesse, aber gerade zu wenig Geld zur Verfügung hast.. Dann finden wir gemeinsam eine Lösung.
Wenn du diese Weiterbildung über deine Arbeitgeber*innen bezahlen lassen kannst, wünschen wir uns 250 bis 300€. Auch das ist natürlich verhandelbar, je nachdem für wen du so arbeitest 😉

 

Zu den Weiterbildungen gibt es natürlich eine schicke Teilnahmebestätigung für die Unterlagen und den Lebenslauf.

In dieser Startphase können wir unsere Angebote leider noch nicht für die Bildungsprämie zertifizieren lassen. Auch Bildungsurlaub kannst du für dieses Format noch nicht beantragen.

Wir hoffen, dein Interesse geweckt zu haben.
Wende dich gerne an uns, auch mit weiteren Fragen, Wünschen und Vorschlägen.

 

Schreibe uns